Ehrenamtsarbeit

Du bist über 18 und möchtest ehrenamtlich arbeiten? Wir bieten dir vielfältige Möglichkeiten an.

Die AIDS-Hilfe braucht ehrenamtliches Engagement in allen Bereichen der täglichen Arbeit und bei den zahlreichen Events und Veranstaltungen, die wir ausrichten oder besuchen. Die Voraussetzungen für die Mitarbeit sind zum einen die Volljährigkeit und das Unterzeichnen einer Schweigepflichtserklärung. Vertraulichkeit und Anonymität sind die wichtigsten Säulen der Arbeit in AIDS-Hilfe. Zudem erhoffen wir uns Ehrenamtler_innen die Freude an Aus-und Weiterbildung im Bereich HIV, Geschlechtskrankheiten, Beratungstechniken und Präventionsmethoden haben. Die ehrenamtliche Mitarbeit ist darüber hinaus an kein zeitliches Kontingent oder eine Mitgliedschaft geknüpft.

Es gibt unterschiedliche Bereiche des Engagements, die folgende Aufzählung ist ein Ausschnitt unseres Tätigkeitsspektrums:

  • Veranstaltungsverteiler

Alle ehrenamtlichen Helfer_innen sind in einem gemeinsamen Verteiler. Hierüber kommunizieren wir unser Hilfegesuche bei Infoständen, Veranstaltungen oder auch für die Ballnacht. Selbstverständlich gehen wir sensibel mit Euren Daten um.

  • Rosa Paten

Dieses Team besteht aus ehrenamtlichen Helfer_innen, die sich für den Besuchsdienst „Rosa Paten“ interessieren.

  • SCHLAU – Antidiskriminierungsarbeit an Schulen

Die AIDS-Hilfe setzt sich ebenfalls für die Rechte und die Akzeptanz von LSBT*IQ-Menschen ein (lesbisch, schwul, bisexuell, trans*, inter, queer), hierfür gibt es ein gesondertes Projekt. Mehr Infos dazu unter dem Reiter SCHLAU-Wiesbaden.

  • Bunte Nummer – Coming Out Beratung

Neben der Beratung zu HIV/AIDS bietet die AIDS-Hilfe auch Coming-Out Beratung an. Hierfür werden ehrenamtliche Helfer_innen gesondert ausgebildet. Du findest alle Infos hierzu unter dem Reiter Bunt Nummer.

  • Eigene Projektarbeit

Engagement ist auch, Sachen, die man gerne macht weiterzugeben und andere teilhaben zu lassen. Wir sind offen für Ideen und Impulse zu neuen Projekten, Veranstaltungen oder Innovationen.